Tipps und Tricks für die Wochenenden

Es war mal wieder ein sehr schönes Wochenende am Erlebnisbocksberg in Hahnenklee. Zahlreiche Besucher kamen in den Harz um Ski- und Rodelspaß im Schnee zu genießen. Da die Niederlande und Dänemark Ferien haben, waren auch viele Gäste aus dem Ausland vor Ort. Auch die Fackelabfahrt und das Nachtrodeln haben am Samstag für gute Laune und lachende Gesichter gesorgt.

Leider fehlt uns immernoch eine ordentliche Portion Naturschnee, sodass wir unsere Naturschneepisten in dieser Saison leider noch nicht öffnen konnten. Auch die Winterrodelbahn ist stark abgenutzt und nun nicht mehr befahrbar. Unser Beschneiungsteam ist aber bemüht diese zum Wochenende wieder herzurichten. Auf dem schönen, breiten Böckchen können die Rodelliebhaber weiterhin den Winterspaß nutzen. Da es momentan nachts sehr kalt ist werden die Familienabfahrt und das Böckchen weiterhin beschneit. Der Wetterbericht sieht auch für die nächsten zwei Wochen noch sehr gut aus. Es bleibt knackig kalt, sodass wir die beschneiten Abfahrten voraussichtlich weiterhin beschneien und freigegeben lassen können. Sogar im März soll es erstmal schön winterlich bleiben.

TIPPS UND TRICKS FÜR DAS WOCHENENDE:

Um euch den Aufenthalt ein wenig zu vereinfachen und zu versüßen haben wir mal einige Geheimtipps zusammengefasst. Bitte beachtet, dass es trotz aller Bemühungen zu unvermeidbaren Wartezeiten kommen kann.

Der Sessellift, die Kabinenbahn, der Zauberteppich, der Übungslift und die Bocksberghütte sind Montag –  Sonntag von 09 – 17:00 Uhr geöffnet. Samstags sind die Kabinenbahn und die Bocksberghütte zusätzlich bis 21:30 Uhr geöffnet. Der Bocksbergbob ist bis 16:30 Uhr geöffnet. Bei sehr wenig Betrieb behalten wir uns vor den Sessellift unter der Woche zu schließen und alle mit der Kabinenbahn zu befördern.

Parkplätze findet ihr im Ort Hahnenklee: Ein Parkplatz ist direkt an der Stabkirche (nur wenige Minuten bis zu unseren Talstationen), einen weiteren findet ihr am Haupteingang der Kabinenbahn (Schrankenparklplatz) und am Nebeneingang der Kabinenbahn befindet sich ein weiterer (in direkter Nähe zum Sessellift). Wenn euch ein kleiner Marsch nach Hahnenklee nicht stört, könnt ihr auch am Auerhahn oder im Vorort Bockswiese (1 km durch den Wald oder mit Bus erreichbar) parken. Am Schrankenparkplatz an der Kabinenbahn befinden sich auch zwei Ski- und Rodelverleihe, sowie Skischulen. Gegenüber der Hahnenkleer Sparkasse (Verleih Snowfun) und im Hahnenkleer Berghotel (Richtung Ferienpark) befinden sich weitere Verleihmöglichkeiten.

Um Wartezeiten zu vermeiden empfehlen wir Ski- und Snowboardfahrern direkt den Sessellift zu nutzen, Tickets könnt ihr dort an der Kasse kaufen. Alle Tickets sind auch als kontaktlose Chipkarten (für die Skijacken) erhältlich. Diese braucht ihr bloß in die Jacke stecken und vor das Drehkreuz halten, dafür wird ein Kartenpfand von 3,00 € genommen. Ihr könnt die Karten abends oder am nächsten Tag direkt wieder aufladen lassen und am letzen Tag zurückgeben. Wir bieten zwar keine Mehrtageskarten an, nach eurer letzten Abfahrt (bis 17:15 Uhr) habt ihr aber die Möglichkeit eure Karten für den nächsten Tag zu kaufen. Wer sich aber lieber nur ein paar Abfahrten über das Wochenende aufteilen möchte kann unsere Punktetickets nutzen.

Rodlern empfehlen wir generell das Böckchen auf dem Gipfel zu nutzen. Dieses ist künstlich beschneit und fährt sich daher nicht so schnell ab. Das Böckchen ist eine Rodel-, sowie auch Skipiste (abgetrennter Bereich). Außerdem kommt ihr dort mit dem Zauberteppich fix wieder nach oben und müsst euch nicht immer wieder an der Kabinenbahn anstellen. Die Fahrt ins Tal könnt ihr zum Schluss auf der Winterrodelbahn starten. Meistens ist der Andrang an der Sesselliftkasse etwas geringer als an der Kabinenbahn. Daher könnt ihr eure Rodeltickets auch dort kaufen und dann über den Nebeneingang in die Kabinenbahn gehen. So müsst ihr euch nicht nochmal an der Kasse anstellen.

Samstag Abend findet bis 21:30 Uhr unser beliebtes Nachtrodeln auf der Winterrodelbahn, sowie der Kaminabend in der Bocksberghütte statt. In dieser Zeit befördern wir nur Schlittenfahrer und Fußgänger auf den Berg, Flutlichtskifahren ist auf dem Bocksberg nicht möglich. Damit ihr euch Sonntag morgens nicht an der Kasse anstellen müsst, könnt ihr das Nachtrodeln nutzen um euch Tickets für den nächsten Tag zu holen. Die Kasse an der Kabinenbahn ist nämlich am Samstag auch bis 21:30 Uhr geöffnet. Auch unser Bocksbergbob (Sommerrodelbahn) ist im Winter witterungsbedingt geöffnet.

Für leckere Snacks zwischendurch erwarten euch nicht nur die Bocksberghütte, sondern auch nette Pistenhütten. Eine befindet sich auf dem Gipfel, eine direkt am Auslauf der Kabinenbahn und eine weitere in der Fußgängerzone. Dort gibt es kleine Leckereien, sowie kühle und heiße Getränke. Unten im Ort gibt es weitere Restaurants, sowie am Wochenende auch Bars um einen leckeren Cocktail zu schlürfen oder das Tanzbein zu schwingen.

Bei unserer örtlichen Touristinformation findet ihr Infos über Übernachtungsmöglichkeiten und weitere Veranstaltungen.

FEBRUARSPECIAL:

Wer die Möglichkeit und die Zeit hat sollte unser Februarspecial unter der Woche nicht verpassen! Bis Ende Februar (vorerst) bekommt ihr Montags – Freitags vergünstigte Tagestickets. Diese kosten dann nämlich für Erwachsene nur 21,90 € (statt 27,90 €) und für Kinder nur 13,90 € (statt 16,90 €). Am Wochenende bekommt ihr die Tickets zum üblichen Preis. Damit wollen wir unsere Wochenendbesucher nicht ärgern sondern zeigen, dass der Bocksberg auch unter der Woche ein attraktives Ausflugsziel ist und die Wochenenden ein wenig entlasten.

Wir hoffen, dass euch unsere Geheimtipps weiterhelfen und freuen uns auf euren Besuch! 🙂

In der Bildergalerie findet ihr ein paar Eindrücke vom Wochenende.

Es war mal wieder ein sehr schönes Wochenende am Erlebnisbocksberg in Hahnenklee. Zahlreiche Besucher kamen in den Harz um Ski- und Rodelspaß im Schnee zu genießen. Da die Niederlande und Dänemark Ferien haben, waren auch viele Gäste aus dem Ausland vor Ort. Auch die Fackelabfahrt und das Nachtrodeln haben am Samstag für gute Laune und lachende Gesichter gesorgt.

Leider fehlt uns immernoch eine ordentliche Portion Naturschnee, sodass wir unsere Naturschneepisten in dieser Saison leider noch nicht öffnen konnten. Auch die Winterrodelbahn ist stark abgenutzt und nun nicht mehr befahrbar. Unser Beschneiungsteam ist aber bemüht diese zum Wochenende wieder herzurichten. Auf dem schönen, breiten Böckchen können die Rodelliebhaber weiterhin den Winterspaß nutzen. Da es momentan nachts sehr kalt ist werden die Familienabfahrt und das Böckchen weiterhin beschneit. Der Wetterbericht sieht auch für die nächsten zwei Wochen noch sehr gut aus. Es bleibt knackig kalt, sodass wir die beschneiten Abfahrten voraussichtlich weiterhin beschneien und freigegeben lassen können. Sogar im März soll es erstmal schön winterlich bleiben.

TIPPS UND TRICKS FÜR DAS WOCHENENDE:

Um euch den Aufenthalt ein wenig zu vereinfachen und zu versüßen haben wir mal einige Geheimtipps zusammengefasst. Bitte beachtet, dass es trotz aller Bemühungen zu unvermeidbaren Wartezeiten kommen kann.

Der Sessellift, die Kabinenbahn, der Zauberteppich, der Übungslift und die Bocksberghütte sind Montag –  Sonntag von 09 – 17:00 Uhr geöffnet. Samstags sind die Kabinenbahn und die Bocksberghütte zusätzlich bis 21:30 Uhr geöffnet. Der Bocksbergbob ist bis 16:30 Uhr geöffnet. Bei sehr wenig Betrieb behalten wir uns vor den Sessellift unter der Woche zu schließen und alle mit der Kabinenbahn zu befördern.

Parkplätze findet ihr im Ort Hahnenklee: Ein Parkplatz ist direkt an der Stabkirche (nur wenige Minuten bis zu unseren Talstationen), einen weiteren findet ihr am Haupteingang der Kabinenbahn (Schrankenparklplatz) und am Nebeneingang der Kabinenbahn befindet sich ein weiterer (in direkter Nähe zum Sessellift). Wenn euch ein kleiner Marsch nach Hahnenklee nicht stört, könnt ihr auch am Auerhahn oder im Vorort Bockswiese (1 km durch den Wald oder mit Bus erreichbar) parken. Am Schrankenparkplatz an der Kabinenbahn befinden sich auch zwei Ski- und Rodelverleihe, sowie Skischulen. Gegenüber der Hahnenkleer Sparkasse (Verleih Snowfun) und im Hahnenkleer Berghotel (Richtung Ferienpark) befinden sich weitere Verleihmöglichkeiten.

Um Wartezeiten zu vermeiden empfehlen wir Ski- und Snowboardfahrern direkt den Sessellift zu nutzen, Tickets könnt ihr dort an der Kasse kaufen. Alle Tickets sind auch als kontaktlose Chipkarten (für die Skijacken) erhältlich. Diese braucht ihr bloß in die Jacke stecken und vor das Drehkreuz halten, dafür wird ein Kartenpfand von 3,00 € genommen. Ihr könnt die Karten abends oder am nächsten Tag direkt wieder aufladen lassen und am letzen Tag zurückgeben. Wir bieten zwar keine Mehrtageskarten an, nach eurer letzten Abfahrt (bis 17:15 Uhr) habt ihr aber die Möglichkeit eure Karten für den nächsten Tag zu kaufen. Wer sich aber lieber nur ein paar Abfahrten über das Wochenende aufteilen möchte kann unsere Punktetickets nutzen.

Rodlern empfehlen wir generell das Böckchen auf dem Gipfel zu nutzen. Dieses ist künstlich beschneit und fährt sich daher nicht so schnell ab. Das Böckchen ist eine Rodel-, sowie auch Skipiste (abgetrennter Bereich). Außerdem kommt ihr dort mit dem Zauberteppich fix wieder nach oben und müsst euch nicht immer wieder an der Kabinenbahn anstellen. Die Fahrt ins Tal könnt ihr zum Schluss auf der Winterrodelbahn starten. Meistens ist der Andrang an der Sesselliftkasse etwas geringer als an der Kabinenbahn. Daher könnt ihr eure Rodeltickets auch dort kaufen und dann über den Nebeneingang in die Kabinenbahn gehen. So müsst ihr euch nicht nochmal an der Kasse anstellen.

Samstag Abend findet bis 21:30 Uhr unser beliebtes Nachtrodeln auf der Winterrodelbahn, sowie der Kaminabend in der Bocksberghütte statt. In dieser Zeit befördern wir nur Schlittenfahrer und Fußgänger auf den Berg, Flutlichtskifahren ist auf dem Bocksberg nicht möglich. Damit ihr euch Sonntag morgens nicht an der Kasse anstellen müsst, könnt ihr das Nachtrodeln nutzen um euch Tickets für den nächsten Tag zu holen. Die Kasse an der Kabinenbahn ist nämlich am Samstag auch bis 21:30 Uhr geöffnet. Auch unser Bocksbergbob (Sommerrodelbahn) ist im Winter witterungsbedingt geöffnet.

Für leckere Snacks zwischendurch erwarten euch nicht nur die Bocksberghütte, sondern auch nette Pistenhütten. Eine befindet sich auf dem Gipfel, eine direkt am Auslauf der Kabinenbahn und eine weitere in der Fußgängerzone. Dort gibt es kleine Leckereien, sowie kühle und heiße Getränke. Unten im Ort gibt es weitere Restaurants, sowie am Wochenende auch Bars um einen leckeren Cocktail zu schlürfen oder das Tanzbein zu schwingen.

Bei unserer örtlichen Touristinformation findet ihr Infos über Übernachtungsmöglichkeiten und weitere Veranstaltungen.

FEBRUARSPECIAL:

Wer die Möglichkeit und die Zeit hat sollte unser Februarspecial unter der Woche nicht verpassen! Bis Ende Februar (vorerst) bekommt ihr Montags – Freitags vergünstigte Tagestickets. Diese kosten dann nämlich für Erwachsene nur 21,90 € (statt 27,90 €) und für Kinder nur 13,90 € (statt 16,90 €). Am Wochenende bekommt ihr die Tickets zum üblichen Preis. Damit wollen wir unsere Wochenendbesucher nicht ärgern sondern zeigen, dass der Bocksberg auch unter der Woche ein attraktives Ausflugsziel ist und die Wochenenden ein wenig entlasten.

Wir hoffen, dass euch unsere Geheimtipps weiterhelfen und freuen uns auf euren Besuch! 🙂

In der Bildergalerie findet ihr ein paar Eindrücke vom Wochenende.

Diesen Beitrag teilen auf