Mit riesigen Schritten in die Wintersaison

Volle Arbeitskraft am ErlebnisBocksBerg

In den letzten Wochen ist ja aufgrund der Revision etwas stiller geworden am Bocksberg. Aber statt uns auszuruhen, arbeiten wir mit geballter Kraft an allen Ecken und Enden an den Vorbereitungen zur Wintersaison. Vor allem im Außenbereich haben wir uns eine Menge vorgenommen. Deshalb folgt heute ein erster Statusbericht. 😉Jeweils am Beginn der Revisionszeit prüfen wir unsere Kabinenbahn auf Herz und Nieren. Das ist wie der große Jahrescheck bei eurem Hausarzt. Dazu fahren wir die gesamte Strecke mit einer speziellen Arbeitskabine ab, sämtliche Rollen jeder Stütze werden überprüft oder bei Bedarf gewechselt. An den Bildern seht ihr, dass unsere Kollegen dabei nur an einem Seil gesichert in luftigen Höhen arbeiten. Die Sicherheit ist natürlich jederzeit gewährleistet. :)Der große Check-Up unser alten Lady ist in der Endphase und wird in den nächsten Tagen abgeschlossen sein.

Ein zweites wichtiges Vorhaben war der Ausbau bzw. die Optimierung unserer Beschneiungsanlage. Dazu wurden die bereits vorhandenen Anlagen technisch überprüft und für die Saison vorbereitet und auch die Schneekanonen an der Familienabfahrt aufgestellt. Außerdem wurden auf dem Gipfel alle Maßnahmen getroffen, sodass wir in diesem Winter auch unser Böckchen (am Zauberteppich) beschneien können. Sollte der Schnee also mal ausbleiben, aber die Kälte ist wenigstens da, lassen wir die Kanonen laufen. 🙂

Und an dritter Stelle haben wir die Baumaßnahmen am neuen Rutschenturm auf dem Gipfel fast abgeschlossen. Mit großem Gerät wurde dieser Turm in vielen Stunden mühsam überholt und dann aufgestellt. In der Galerie seht ihr auch dazu die ersten Bilder.

Ihr seht also, es ist langsam alles angerichtet für den Winter. Tragt euch den 20. Dezember 2014 fett in den Kalender. Dann erwarten wir euch wieder zahlreich an unserem ErlebnisBocksBerg in Hahnenklee.

 

Bis dahin wünschen wir euch noch eine schöne und gute Zeit.

 

Euer Team vom ErlebnisBocksBerg

Volle Arbeitskraft am ErlebnisBocksBerg

In den letzten Wochen ist ja aufgrund der Revision etwas stiller geworden am Bocksberg. Aber statt uns auszuruhen, arbeiten wir mit geballter Kraft an allen Ecken und Enden an den Vorbereitungen zur Wintersaison. Vor allem im Außenbereich haben wir uns eine Menge vorgenommen. Deshalb folgt heute ein erster Statusbericht. 😉Jeweils am Beginn der Revisionszeit prüfen wir unsere Kabinenbahn auf Herz und Nieren. Das ist wie der große Jahrescheck bei eurem Hausarzt. Dazu fahren wir die gesamte Strecke mit einer speziellen Arbeitskabine ab, sämtliche Rollen jeder Stütze werden überprüft oder bei Bedarf gewechselt. An den Bildern seht ihr, dass unsere Kollegen dabei nur an einem Seil gesichert in luftigen Höhen arbeiten. Die Sicherheit ist natürlich jederzeit gewährleistet. :)Der große Check-Up unser alten Lady ist in der Endphase und wird in den nächsten Tagen abgeschlossen sein.

Ein zweites wichtiges Vorhaben war der Ausbau bzw. die Optimierung unserer Beschneiungsanlage. Dazu wurden die bereits vorhandenen Anlagen technisch überprüft und für die Saison vorbereitet und auch die Schneekanonen an der Familienabfahrt aufgestellt. Außerdem wurden auf dem Gipfel alle Maßnahmen getroffen, sodass wir in diesem Winter auch unser Böckchen (am Zauberteppich) beschneien können. Sollte der Schnee also mal ausbleiben, aber die Kälte ist wenigstens da, lassen wir die Kanonen laufen. 🙂

Und an dritter Stelle haben wir die Baumaßnahmen am neuen Rutschenturm auf dem Gipfel fast abgeschlossen. Mit großem Gerät wurde dieser Turm in vielen Stunden mühsam überholt und dann aufgestellt. In der Galerie seht ihr auch dazu die ersten Bilder.

Ihr seht also, es ist langsam alles angerichtet für den Winter. Tragt euch den 20. Dezember 2014 fett in den Kalender. Dann erwarten wir euch wieder zahlreich an unserem ErlebnisBocksBerg in Hahnenklee.

 

Bis dahin wünschen wir euch noch eine schöne und gute Zeit.

 

Euer Team vom ErlebnisBocksBerg

Diesen Beitrag teilen auf